Ausbildung Bankkauffrau/-mann

Solide Basis für Ihre Zukunft

Wir bieten dir eine hervorragende, qualitative und hochwertige Ausbildung. Dies hat sich in der Vergangenheit durch die sehr guten Leistungen unserer Azubis immer wieder bewehrt. Als einzige Landkreisbank in der Region bieten wir dir attraktive Karriere- und Aufstiegschancen.

Unser Ausbildungskonzept

Unsere duale Ausbildung beinhaltet

(Wechsel zwischen Berufsschule und Betrieb)

 

  • Eine gemeinsame Einführungswoche für alle neuen Azubis (auch mit verschiedenen Ausflügen und viel Action)
  • 1-2 x wöchtenlich Berufsschule in Ansbach
  • Innerbetrieblicher Unterricht und diverse interne Seminare
  • Monatliche Trainingsgespräche zur Vorbereitung auf die mündliche Abschlussprüfung
  • Intensive Betreuung und Unterstützung durch Ausbilder in deiner Geschäftsstelle oder Abteilung
  • Mehrwöchige externe Seminare an unseren Akademien in Beilngries und Grainau. Diese dienen der Ergänzung deiner schulischen Ausbildung und zur Vorbereitung für deine Abschlussprüfung
  • Projektarbeit
  • Geno-Börsenspiel während des 2. Lehrjahres
  • Ausbildungsausflüge mit allen Auszubildenden

Du wirst in allen Bereichen unserer Bank eingesetzt und damit deckt unsere Ausbildung das komplette Spektrum des Bankgeschäftes ab:

 

  • Markt- und Kundenorientierung
  • Zahlungsverkehr
  • Kontoführung
  • Geld- und Vermögensanlage
  • Kreditgeschäft inkl. Auslandsgeschäft
  • Rechnungswesen / Steuerung und Controlling
Das bieten wir und zeichnet uns aus

Das bieten wir

  • Eine sehr gute und top aktuelle 2 bis 2,5-jährige Ausbildung
  • Eine attraktive Ausbildungsvergütung + Vermögenswirksame Leistungen
    (1. Jahr: 930,-- € brutto im Monat, 2. Jahr: 980,-- € und im 3. Jahr: 1.040,-- €) 
    Stand: ab Februar 2016
  • Die zwei Besten im Jahrgang erhalten eine Belobigung in Form von Bargeld
  • Ein Budget für verschiedenen Azubi-Ausflüge oder Events 
  • variable Arbeitszeiten
    (Montag - Freitag von 8:00 Uhr - 17:00 Uhr, Mittwoch von 8:00 Uhr - 15:00 Uhr und Donnerstag von 8:00 Uhr - 18:00 Uhr)
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Ein teamorientiertes Betriebsklima
  • Eine gute und große Gemeinschaft in der gesamten Bank

Das zeichnet uns aus

  • Wir sind ein verlässlicher Arbeitgeber und engagierter Ausbilder mit 35 Geschäftsstellen für ca. 246 Mitarbeitern und 14 Auszubildenden
  • Wohnortnahe Einsatzorte
  • Flexible Karrierewege
  • Aufstiegsmöglichkeiten in allen Bereichen unserer Bank
  • Persönliche und individuelle Förderung jedes Einzelnen
  • Wir sind die einzige Landkreisbank in der Region
  • Wir sind nur unseren Mitgliedern verpflichtet
  • Wir haben eine hohe regionale Verantwortung
  • Teamorientierung hat einen hohen Stellenwert
Das erwarten wir von unseren Auszubildenden
  • Mittlere Reife oder (Fach-) Abitur
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Kundenorientierung
  • Interesse an wirtschaftlichen Themen
  • Gewissenhaftigkeit
  • Teamgeist
  • Zuverlässigkeit
Das Einstellungsverfahren

Das erwartet dich:

  • Wenn uns deine Bewerbung überzeugt hat, laden wir dich zu einem 2-3 stündigen Einstellungstest in unsere Bank ein
  • Bei dem Test handelt es sich um allgemeine Fragen, die das Bankwesen betreffen sowie einen Persönlichkeitstest um dich besser kennen zu lernen

Wenn du auch hier überzeugen konntest, laden wir dich gerne zu einem persönlichen Gespräch ein.

Was erwartet Dich beim persönlichen Bewerbungsgespräch:

  • Gruppeninterview
  • Einzelinterview
  • Simulation eines Beratungsgesprächs
  • Gruppenübungen

 

Nach Durchführung des Einstellungsverfahrens erhältst du eine zeitnahe Rückmeldung von uns!

Aktuelles zur Ausbildung

IHK-Prüfungszeugnisse für unsere erfolgreichen Azubis

Am 16.03.2016 erhielten unsere sechs frisch ausgelernten Azubis die Prüfungszeugnisse der IHK Mittelfranken und beendeten damit nun ganz offiziell ihre 2,5-jährige Ausbildung in der Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen eG.

Dr. Thomas Bauer (Präsident der Regierung von Mittelfranken) und Oberstudienrat Dr. Johannes Saal (Leiter der Berufsschule I in Ansbach) sowie IHK Vizepräsidentin Erika Gruber, überreichten während einer Feierstunde die Prüfungszeugnisse an (Bild von links):
Michael Schön (Westheim), Rebekka Walter (Gräfensteinberg), Manuel Tiringer (Weißenburg), Leonie Sillinger (Ettenstatt), Lena Heiß (Heidenheim) und Stefanie Meyer (Nennslingen).

Der Vorstand und die Ausbilder der Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen eG sind stolz auf die tollen Ergebnisse der ehemaligen Auszubildenden und vor allem auch darauf, dass sie ihrem Ausbildungsbetrieb auch nach beendeter Ausbildung treu bleiben!

Alle sechs  jungen Nachwuchskräfte sind bereits in den unterschiedlichsten Bereichen unseres Betriebes eingesetzt und setzen ihren Weg erfolgreich in unserer Landkreisbank fort.

Fünffach erfolgreich

Fünf Staatspreise für unsere Azubis

Regelmäßig wurden in den vergangenen Jahren unsere Auszubildende für ihre außerordentlichen schulischen Leistungen ausgezeichnet.
In diesem Jahr konnten die Erfolge nochmals auf besondere Weise übertroffen werden - denn gleich fünf Auszubildende unserer Landkreisbank erhielten einen Staatspreis.

Die fünf jungen Bankkaufleute haben ihre Ausbildung gemeinsam absolviert und hatten in ihren Abschlusszeugnissen der Staatlichen Berufsschule Ansbach einen herausragenden Notendurchschnitt zwischen 1,0 und 1,5 erzielt.

Landtagsabgeordneter Jürgen Ströbel und Oberstudienrat Dr. Johannes Saal, Leiter der Berufsschule, überreichten während einer Feierstunde die Staatspreis-Urkunden an (Bild von links):
Matthias Goppelt (Pfofeld), Julia Leykauff (Unterwurmbach), Marco Ehrngruber (Thalmannsfeld), Miriam König (Windischhausen) und Julian Schmidt (Döckingen).
Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde Matthias Goppelt zudem als Jahrgangsbester aller Auszubildenden im Ausbildungsberuf "Bankkauffrau-/mann" der Berufsschule Ansbach geehrt.

"Der Vorstand und die Ausbilder der Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen eG sind stolz auf die sehr guten Ergebnisse dieses Ausbildungs-Lehrjahres und vor allem auch darauf, dass sie uns, ihrem Ausbildungsbetrieb, treu geblieben sind", so Gerhard Meyer, Vorstand der Raiffeisenbank.
Von den insgesamt sieben Auszubildenden wird ein Absolvent die Berufsoberschule besuchen. Alle Anderen sind bereits als Nachwuchskräfte in den unterschiedlichsten Bereichen unseres Betriebes eingesetzt und setzen ihren Weg erfolgreich in unserer Landkreisbank fort.
"Sie haben die besten Perspektiven für ihre berufliche Zukunft geschaffen und wir freuen uns auch weiterhin auf die gute Zusammenarbeit" zeigte sich Ausbildungsleiter Walter Niederlöhner (Bild: 1. von rechts) abschließend sehr erfreut